Projekte

190 Zapfsäulen und über 5000 Teile im Zusammenhang mit Ölgesellschaften und Kraftstoffverteilung. Designergrafiken, Designobjekte, Spielzeug und Werkzeuge.

Seit dem späten 19. Jahrhundert erlangten Tankstellen einen zunehmend größeren Stellenwert. Technologische Fortschritte brachten zunehmend automatisiertere und sicherere Betankungssysteme.
In weniger als einem Jahrhundert ist die Tankstelle ein wesentlicher Bestandteil des täglichen Lebens geworden.

Das Fisogni Tankstellenmuseum, das in seiner Art einzigartig ist auf dem gesamten europäischen Kontinent, beinhaltet mehr als 5000, von Guido Fisogni zusammengestellte Stücke aus der Industriearchäologie.

Die Sammlung umfasst nicht nur Tankstellen, sondern auch jegliche Objekte im Kontext von Tankstellen: Globen, Kannen, Werbeschilder, Kompressoren, Feuerlöscher, Werkzeuge, Geräte, Spielzeug und Fotografien.

Das Museum enthält auch eine umfangreiche Sammlung an technischen Zeichnungen, die ordnungsgemäß in einem Archiv aufbewahrt werden.

In diesem Abschnitt präsentieren wir eine Auswahl an Stücken der Sammlung, neue Fotos finden sich jede Woche auf unserer Facebook-Seite!

Diese Stücke sind nicht zum Verkauf. Kaufen Sie das Fotobuch des Museums, um alle zu haben!.

Machen Sie eine virtuelle Tour des Fisogni-Museums.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Software erstellt mit dem Beitrag der Ausschreibung "Business Value-Value Unternehmen - Beiträge zur Aufwertung von Museen, historischen Archiven und historischem Wirtschaftserbe".

Abonnieren Sie den Newsletter

    Mit der Registrierung akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinie


    Folgen Sie uns in sozialen Netzwerken
    Vereinbarung mit